DSC Hanseat weiter auf Kurs: 3:0-Erfolg bei Wandsetal II

Im 2. Spiel nach der Winterpause gab es für den DSC Hanseat den 2. Erfolg gegen einen Kreisligisten: bei der Zweiten des TSV Wandsetal gab es einen zwar erst spät festgemachten, aber nie gefährdeten 3:0-Auswärtssieg. Die Dulsberger dominierten praktisch von der 1. Minute bis zur 90. Minute das Spiel, letztlich kamen die Gastgeber während der kompletten Spielzeit auf eine einzige wirklich gefährliche Torannäherung. Was lange Zeit fehlte, war nur der Tor-Erfolg, bis in die letzte Viertelstunde hinein blieb es trotz etlicher großer Torchancen beim 0:0. Dann brach Hami Kurt im Anschluss an einen Freistoss aus kurzer Distanz den Bann zum 1:0, wenige Minuten später vollendete Niels Douanla einen mustergültigen Angriff über Deniz Topal und eine Rechtsflanke von Lukas Haenle per Direktabnahme zum 2:0, den Schlusspunkt setzte wieder Hami Kurt, der allein auf den Keeper der Gastgeber zulief und überlegt ins lange Ecke abschloss.

Der DSC Hanseat spielte mit: Seidi - Iskender (Y.Kurt/Wagner), Meskini, Barkow, Ljiljak - Idrissu (H. Kurt), Topal - Haenle, Salinas, Douanla - Demir

Im Anschluss gab es auch für die sich neu formierende Zweite Herren des DSC Hanseat ein erstes kleines Erfolgserlebnis: gegen Bramfeld V gab es nach zwei heftigen Niederlagen für das noch in der Findungsphase befindliche Team ein mehr als verdientes 1:1, dem Spielverlauf nach wäre sogar ein Sieg verdient gewesen.

Am kommenden Sonntag (6. Februar, 15 Uhr, Vogesenstrasse) startet der DSC Hanseat gegen UH Adler IV in dier Rückrunde, vorher gibt es am Dienstag (1.Februar, 19.30 Uhr, Vogesenstrasse) einen letzten Test im Lokalderby gegen den SC Urania. Die Zweite des DSC spielt am Samstag (5. Februar, 14 Uhr, Vogesenstrasse) gegen Bostelbek II.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 30.01.2022 um 17:41 von: (Aktueller Stand vom 30.01.2022 um 18:30)
https://www.facebook.com/129955415803952/posts/335177368615088