DSC Hanseat mit erfolgreichem Start 2022: SCALA II - DSC I = 2:3

An die guten Leistungen vor der Winterpause anknüpfen konnten die Herren des DSC Hanseat bei ihrem ersten Spiel im Jahr 2022: beim Kreisligisten SCALA II gab es einen hochverdienten 3:2-Auswärtserfolg, der leicht hätte höher ausfallen können. Die Dulsberger erzielten nach 16 Minuten durch Baboucar Lowe das 1:0, schon zuvor hatten sie mehrfach die Gelegenheit in Führung zu gehen.Bis zur 35. Minute hatte der DSC dann das Spiel weitgehend im Griff, geriet aber kurz vor der Pause etwas aus der Ordnung. Die Folge: das 1:1 in der 41. Minute nach einem Patzer von DSC-Keeper Peemöller und das 2:1 in der 43. Minute mit einem schön ausgespielten Angriff der Gastgeber.

Nach der Pause stellten die Hanseaten aber schnell die alten Verhältnisse wieder her, der eingewechselte Hami Kurt konnte nach einem schönen Solo-Lauf von Niels Douanla aus kurzer Distanz zum 2:2 ausgleichen (49.) Danach bestimmten die Dulsberger fast über die komplette 2. Halbzeit das Geschehen, wie zu Beginn des Spiels aber ohne zählbaren Erfolg, selbst mit einem Foul-Elfmeter scheitetze Hami Kurt an der Torlatte. So dauerte es bis zur 81. Minute, dann marrkierte Niko Ljiljak mit einer spektakulären Direktabnahmevon der Strafraumgrenze nach einem Eckball von Lukas Haenle die längst fällige erneute Führung zum 3:2, die in der Folgezeit nicht mehr in Gefahr geriet.

Der DSC Hanseat spielte mit:

1.Halbzeit

Peemöller - Ertugrul, Meskini, Roufin, N. Ljiljak - Salinas, Topal - Y. Kurt, Z. Kurt, Haenle - Lowe

2.Halbzeit

Peemöller - I. Ljiljak, Meskini, Barkow, N. Ljiljak - Amidu, Topal - Taylor, Z. Kurt, Douanla - H. Kurt


Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 23.01.2022 um 20:36 von:
https://www.facebook.com/129955415803952/posts/330724209060404